Deutsch-Britische Gesellschaft Schleswig-Holstein (Schleswig/Flensburg)

 

 

Regelmäßige Veranstaltungen:
"Britain and Germany Today. Topics concerning both countries discussed in English." Meetings on a monthly basis.
Ort: Akademie Sankelmark/Europäische Akademie Schleswig-Holstein/Academia Baltica, Akademieweg 6, 24988 Oeversee, Web: www.eash.de
Terminanfragen bitte an Elke und Friedrich Dehmel bzw. im Veranstaltungskalender (s.o.). 

Vorstand: Friedrich G. Dehmel (Vorsitzender)
Charles B. Cook (Stellv. Vorsitzender)
Susan Neumann
Geschäftsstelle: Kappelner Str. 9
24894 Twedt
Fon: 04622/ 180425

Die Landesgruppe Schleswig-Flensburg wurde 2005 aus verschiedenen Gründen ins Leben gerufen: Historisch ist Angeln, das im Landschaftsbild einigen Grafschaften in England sehr ähnelt, die Gegend, aus der im frühen Mittelalter Siedler nach England ausgewandert sind und dem Land den Namen gegeben haben. Was zum Beispiel Mentalität und Humorverständnis anbetrifft, sind heute noch 'verwandtschaftliche' Wesensmerkmale festzustellen.

Nach 36 Dienstjahren in Großbritannien beim Goethe-Institut ist das geschäftsführende Ehepaar Dehmel weiterhin sehr an der Förderung guter Beziehungen zwischen den beiden Ländern interessiert und sieht in der Gesellschaft ein optimales Forum für diese Bemühungen. Seit 2010 gibt es die Deutsch-Britische Gesellschaft Schleswig-Holstein e.V..

Ein beträchtliches Interessenpotenzial ist im hohen Norden zu konstatieren: Nicht nur ist Schleswig eine Beamten-, Ärzte- und Juristenstadt, sondern die umgebende Region ist gleichzeitig ein Zuzugsgebiet für alle Teile Deutschlands. Die Mehrheit der Teilnehmer an unseren Veranstaltungen haben verwandtschaftliche Bindungen mit Großbritannien beziehungsweise pflegen freundschaftliche Beziehungen und Kontakte mit diesem Land.

Veranstaltungen (weitere Aktivitäten sind geplant):
Vorträge - grundsätzlich in englischer Sprache - alternierend in Schleswig und in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein in Sankelmark in den Räumen der Akademie nahe Flensburg. Die Themenpalette ist breit und zielgruppengerecht gewählt. Bei Bedarf wird Simultanübersetzung angeboten.

Monatliche Konversationsabende - nach jeweiliger Vereinbarung - in Schleswig. Die Struktur sieht einen Input vor, unterstützt von audiovisuellen Materialien und Texten; die Teilnahme von britischen Muttersprachlern ist dabei Voraussetzung.

Zweimal im Jahr findet ein authentischer englischer Afternoon Tea im ersten Hotel Schleswigs statt, ein inzwischen etabliertes gesellschaftliches Ereignis.